Samstag, 19. Juli 2014

Du oder das ganze Leben ~ Simone Elkeles

Autor: Simone Elkeles
Verlag: cbt
Seiten: 430
Jahr: 2011
ISBN: 978-3-570-30718-2
kaufen: amazon.de ~ buecher.de

Alle denken, Brittany ist perfekt. Sie scheint alles zu haben: Gutes Aussehen, intakte Familie, den Footballkapitän als Freund. Alex ist als Mitglied einer Gang, in der Schlägereien und Drogen fast zum Alltag gehören, so ziemlich das Gegenteil davon. Man kann sich also vorstellen, dass beide nicht besonders begeistert waren, als ihre neue Chemielehrerin sie nebeneinander setzt. Bis Alex eine Wette mit seinem Kumpel eingeht: Er schafft es innerhalb von 2 Monaten, Brittany ins Bett zu kriegen.
Aus dieser Wette wird allerdings schnell ernst, denn obwohl die zwei aus völlig verschiedenen Welten kommen, verlieben sie sich ineinander. Doch sind sie bereit, ihr altes Leben für den anderen aufzugeben?

--

Erster Satz: „Alle wissen, wie toll ich bin."

Die Idee ist natürlich nicht neu und kommt uns bestimmt allen bekannt vor: Ein Junge und ein Mädchen, beide aus völlig verschiedenen Verhältnissen, die letztendlich vor der Wahl stehen, ob ihre Liebe groß genug ist, um aus ihrem alten Leben auszubrechen. Doch was mich an diesem Buch so begeistert hat, ist seine überraschende Tiefgründigkeit. Am Anfang konnte ich mich erst nicht so richtig einlesen in das Ganze, war eher gelangweilt, aber nach den ersten 70 Seiten fängt das Buch an, richtig gut zu werden.
Die "perfekte" Brittany hat in Wahrheit eine behinderte Schwester, um die sie sich kümmert, wie sie nur kann, und Eltern, die von ihr immer nur das Beste erwarten. Alex steht zunehmend unter dem Druck der Gang, Aufträge auszuführen und das, obwohl sein Vater bei einem solchen ermordet wurde. Beide verlieben sich und versuchen, sich gegenseitig Halt zu geben, obwohl sie doch so verschieden sind. Simone Elkeles bringt die Figuren sowie auch den Leser dazu, sich zu fragen, was wirklich wichtig ist im Leben, wie Schein trügen kann und ob die wahre Liebe stärker ist als alles andere.
Jedes Kapitel ist abwechselnd aus der Sicht von Brittany und Alex geschrieben, wodurch man beide total verstehen kann und mit ihnen leidet und lacht. Eine Schwäche dieses Buches ist jedoch, dass es sich an manchen Stellen etwas zieht und die Handlung nur schwerfällig wieder weiter geht. Aber wie gesagt, nur an manchen Teilen.

Ein wundervolles Buch, das ich jedem empfehlen kann, der sich nach einer romantischen Liebesgeschichte für zwischendurch sehnt!